Fronleichnam in Kalkar draußen

In der Hoffnung, dass der nötige Regen zu den Fronleichnamsfeiern eine Pause macht, werden die drei Fronleichnams-Messen auf dem Kalkarer Stadtgebiet unter freiem Himmel gefeiert. Dies ermöglicht eine größer Anzahl bei der Teilnahme ohne Registrierungspflicht sowie auch das gemeinsame Singen in der Verehrung der von Jesus eingesetzten Eucharistie. Das „Hochfest des Leibes und Blutes Christi“ macht einerseits auf seine Gegenwart in der Hostie aufmerksam und auf die Wirksamkeit von Kirche in den vielen Gliedern des Leibes mit Christus als Haupt im Raum der Öffentlichkeit.

Um diese Öffentlichkeit kenntlich zu machen, werden folgende einstündigen Gottesdienste zu Fronleichnam gefeiert: An diesem Donnerstag, 11. Juni, gibt es eine Eucharistiefeier um 10.00 Uhr mit Aussetzung und Segen auf dem Kirchplatz von St. Nicolai am Südportal. In Hönnepel geschieht dies zur gleichen Zeit am Ritter-Elbert-Zentrum für die Gemeinde St. Clemens. Für die Ortschaften Niedermörmter, Appeldorn und Kehrum wird am Sonntag, 14. Juni um 10.00 Uhr draußen vor der Hubertus-Kirche die Heilige Messe stattfinden. Die Vereine sind eingeladen, mit einem Fahnenträger vertreten zu sein. Wer kann, darf gern einen Klappstuhl mitbringen. Die Ordnungsdienste werden Sitzgelegenheiten in Abständen aufstellen und zuweisen. Die Kommunion wird an den Plätzen ausgeteilt. Beim Anweg und beim Weggehen wird Mundschutz empfohlen. In Appeldorn entfällt am Feiertag Fronleichnam die Gemeindemesse zugunsten der Erstkommunionfeier. Die Informationen sind im Pfingstbrief für alle nachlesbar.