Meditative Musik aus St. Lambertus Appeldorn und der Fatimakapelle

Liebe Gemeindemitglieder!

Zu Beginn des Marienmonats wollen wir an den nächsten Sonntagen mit kurzen Texten und meditativer Musik den Mai als Marienmonat feiern.

Die Art der Marienverehrung stammt aus dem 18. Jahrhundert. Sie setzte sich weltweit in der katholischen Kirche durch. Aber dass auch der Mai zum Marienmonat wurde, erklärt sich aus altem Brauchtum: das frische Grün und die Fülle der Blüten, die er hervorbringt, die neue Lebensfreunde, wem ist sie besser geweiht als der Muttergottes, die uns den Herrn des Lebens geboren hat.

Fünf Frauen aus unserer Gemeinde haben musikalisch dazu beigetragen, Maria in dieser Zeit zu preisen.

(Monika Hebing, Klara Hebing, Irmgard van Weegen, Meggy Brüker, Gerlinde Brüker)

 

1. Sonntag:

Wir grüßen dich, heilige Mutter;

du hast den König geboren,

der über Himmel und Erde herrscht.

Aus deinem Schoß ging ein Glanz hervor,

der den ganzen Erdkreis überstrahlt

und dein Lob verkündet.

Sei gegrüßt, du Morgenröte des Heils,

du Ursache unserer Freude!

Sei gegrüßt, unsere Zuflucht!

Sei gegrüßt unser Ruhm!