Kirchenmusikalische Gruppen

Chorgemeinschaft Hönnepel-Wissel

Die Chorgemeinschaft wurde im Jahr 2010 aus dem Kirchenchor St. Regenfledis Hönnepel und dem Kirchenchor St. Clemens Wissel gebildet. Die Chorgemeinschaft hat zur Zeit 36 aktive Mitglieder. Wir begleiten mit unserem Gesang katholische Messen und liturgische Hochfeste. In der Adventzeit geben wir zusammen mit befreundeten Chören und Musikgruppen Konzerte und sind auch bei Trauungen, Silber- und Goldhochzeiten aktiv. Auch das gemeinsame Feiern kommt nicht zu kurz. Der jährliche Chorausflug, meist mit dem Fahrrad, ist immer ein Highlight.
Interessierte Sängerinnen und Sänger können gerne zur Schnupperprobe kommen. Haben Sie Mittwoch abend noch nichts vor? Wir proben immer ab 19.30 Uhr im Gemeindeheim Wissel oder im REZ Hönnepel. Die genauen Probentermine finden Sie unter dem Menuepunkt Proben.
Hier kommen Sie zu der Homepage des Kirchenchores (bitte hier klicken)

Probentermine

Immer um 19:30 Uhr

 

Vom 1.09.2019 bis zum 31.12.2019
im Gemeindezentrum St. Clemens
Emmericher Straße 4, 47546 Kalkar Wissel

 

Vom 1.01.2020 bis zum 30.04.2020
im REZ (Ritter-Elbert-Zentrum)
Kirchfeld 34, 47546 Kalkar Hönnepel

 

Vom 1.05.2020 bis zum 31.08.2020
im Gemeindezentrum St. Clemens
Emmericher Straße 4, 47546 Kalkar Wissel

 

Vom 1.09.2020 bis zum 31.12.2020
im REZ (Ritter-Elbert-Zentrum)
Kirchfeld 34, 47546 Kalkar Hönnepel

 

Kontakt

1. Vorsitzender: Richard Hartung
Tel.: 02824 / 3338 oder 0152 / 53197970

 

2. Vorsitzender Ferdinand Schoemaker
Tel.: 02824 / 8486 oder 0170 / 2150492

 

Info@chorgemeinschaft-hönnepel-wissel.de

 

Kirchenchor Grieth

Der Griether Kirchenchor singt nach seinem 200jährigen Jubiläum in Chorgemeinschaft mit dem Kirchenchor Keeken, dirigiert von Norbert Paeßens. Der Chor singt grundsätzlich dreistimmige Werke. Die Vielfalt der Gestaltungsmöglichkeiten nutzt der Chor gerade zum Wechselgesang mit der Gemeinde und verfügt über moderne Arrangements zu bekannten Liturgieelementen. Man probt wechselseitig in Keeken und Grieth und wechselt auch mit den Einsatzterminen im Kirchenjahr.

Für weitere Informationen hier klicken

Kontakt

Vorsitzender:
Johannes Reinders
Te.: 02824 6904

Email: jreinders@t-online.de

Pankratiuschor Altkalkar

Dem Kirchenchor St. Pankratius gehören ca. 22 Sängerinnen und Sänger an. Der Chor gestaltet musikalisch Sonntagsgottesdienste und Hochfeste, singt bei Beerdigungen in der Gemeinde und wenn gewünscht auch bei Hochzeiten und Silberhochzeiten. Bei einer Goldhochzeit ist es selbstverständlich, dass der Chor singt. Auch die Geselligkeit kommt in der Gemeinde nicht zu kurz. Erwähnt sei das Cäcilienfest im November und kleine Tagesausflüge. Die Proben finden jeden Dienstag um 20.00 Uhr im Gemeindzentrum an der Nicolai-Kirche statt. Neue Sängerinnen und Sänger sind jederzeit herzlich willkommen.

Probenzeit

dienstags um 20.00 Uhr
im Gemeindezentrum St. Nicolai

Kontakt

1. Vorsitzender Erich Franken

Tel.: 02824/5442

 

Kantor Jan Szopinski
Tel.: 02824/92847

Nikolaus Kantorei Kalkar

Die Nikolaus Kantorei Kalkar ist der Kirchenchor von St. Nicolai, den es seit mindestens 1823 gibt, wie alte Kassenbücher vom Beginn des 19. Jh. belegen. Die Gemeinschaft besteht aus 37 aktiven Sängerinnen und Sängern im Alter von 30 bis 70 Jahren. Aus dieser Gemeinschaft hat sich übrigens auch ein Blockflötenensemble gebildet, das sich regelmäßig bei kirchenmusikalischen Aktivitäten in Kalkar einbringt.

Der Chor gestaltet im Laufe des Jahres zahlreiche Messen, wobei die hohen Festtage den Schwerpunkt bilden. Besonders in Erinnerung geblieben ist die Wiedereröffnung von St. Nicolai im Jahre 2000 nach deren dreijähriger Renovierung. Die Kantorei gestaltete diesen Festtag gesanglich mit der Krönungsmesse von Mozart und dem Gloria von Vivaldi. Daneben bieten weltliche Anlässe Gelegenheit, sich mal anders als Chor zu präsentieren – die Stände etwa auf Pfarrfesten, der Auftritt beim Jubiläumskonzert des Männergesangvereins Kalkar und die Gestaltung der städtischen Feierstunde im November 2008 anlässlich der 70. Wiederkehr der NS-Pogrome sind Beispiele dafür.

Ganz wichtig für die Gemeinschaft sind die regelmäßigen Ausflüge, die Ziele im In- und Ausland haben. Auslandsreisen nach Polen, Belgien, Luxemburg, Italien und in die Niederlande wechselten sich in der Vergangenheit mit Inlandsfahrten u.a. nach Würzburg, Wangerooge, Aachen, Trier, Köln und Leipzig ab. Einen Höhepunkt des Ausflugprogramms in der Messemetropole Sachsens bildete übrigens die Messgestaltung in der dortigen Nikolai-Kirche. Während des letzten Inlandsausflugs nach Regensburg trug die Kantorei auch in der barocken „Alten Kapelle“ im Beisein des dortigen Kantors Norbert Düchtel (er war von 1972 bis 1974 an St. Nicolai Kalkar tätig) mehrer Stücke vor.

Im Oktober 2009 unternahm der Chor eine einwöchige Konzert- und Begegnungsreise nach Polen. Diese wurde u.a. über das Goethe-Institut vom Auswärtigen Amt und von der Stadt Kalkar sowie der Pfarrgemeinde gefördert. Auf dem Programm der Sängerinnen und Sänger standen Messgestaltungen, Konzerte und Kurzauftritte in Posen, Gnesen, Thorn, Danzig, Marienburg, Frauenburg, Oliwa, Kolberg, Stettin und Wolin. Zusammentreffen und gemeinsames Musizieren etwa mit dem Madrigalchor von Posen, mit dem Universitätschor von Danzig sowie mit Chören aus Goleniow und Swinemünde haben tiefe Eindrücke bei den Kantoreimitgliedern hinterlassen. Eine gute Basis für weitere Projekte …

Auf den Fahrten wird also stets viel für das Zusammengehörigkeitsgefühl als Gruppe getan. Oft kommt es auch zu gänzlich ungeplanten Gesangsauftritten: So erinnern sich die Mitglieder der Kantorei gerne an die spontanen Auftritte auf der Strandpromenade des belgischen Badeortes Knokke oder unter einer Arkade nahe des Kölner Doms. Dann werden neben kirchlichen und weltlichen Gesängen auch häufig alte Kalkarer Lieder zum Besten gegeben. Solche Erlebnisse, die meist vor überraschtem Publikum stattfinden, sind es, die den jung gebliebenen Chor auszeichnen. Der Spaß kommt also in der Kantorei nicht zu kurz ...

Lust, mal reinzuhören? Kein Problem!

Die Nikolaus Kantorei probt immer montags ab 20 Uhr im Gemeindezentrum (über der Bücherei) am Kirchplatz in Kalkar und lädt alle Interessenten herzlich ein.

Kontakt

Vorsitzende Brigitte Abbing-Kemper, Tel.: 02824/3424
Stellv. Vorsitzende Lydia Rottmann, Tel.: 02824/2785
Kantor & Organist Jan Szopinski, Tel.: 02824/92847

Choralschola Kalkar

Die Choralschola St. Nicolai möchte die Tradition des Gregorianischen Chorals auch in Kalkar in besonderen Gottesdiensten pflegen. Dieser chorisch und solistisch einstimmige liturgische, mit der lateinischen Sprache verbundene Gesang der römischen Kirche, wurde nach Papst Gregor I im Zusammenhang mit dessen um 600 nach Christus erfolgten Liturgiereform benannt. Die 11 Choralsänger treffen sich am Mittwoch in der Zeit von 19.45 Uhr bis 20.30 Uhr in der St. Nicolai-Kirche.
Neue Choralsänger sind jederzeit herzlich willkommen.

 

Probenzeit

mittwochs um 19.45 Uhr
in der St. Nicolai-Kirche

Kontakt Choralschola

Kantor Jan Szopinski
Tel.: 02824/92847

Blockflötenensemble Kalkar

Das Blockflötenensemble St. Nicolai hat sich aus Sängerinnen und Sängern der Nikolaus Kantorei gebildet.

Als Quintett spielen wir seit August 2007 zusammen.

 

Mitspieler(innen):

Hildegard Szopinski, Sopran- & Altblockflöte

Dorothee Heck, Altblockflöte
Bettina Terhardt, Alt- &Tenorblockflöte
Anja Kolender, Alt- &Tenorblockflöte

Irmgard Heselhaus, Alt- &Tenorblockflöte

Katja Boßmann, Tenorblockflöte

Jan Szopinski, Bassblockflöte

Erich Mülder, Subbass- & Bassblockflöte
 

Die Leitung hat Kantor Jan Szopinski.

 

Was hat uns zusammen auf den Weg gebracht,
welche Grundmotivation war bei uns spürbar?

Die Freude am Naturklang durch die unterschiedlichen Holzflöten (Sopran, Alt, Tenor, Bass) zu mischen, hörbar und erlebbar zu machen.

Blockflöten, die in ihren unterschiedlichen Klangfarben und mit viel Charme „Töne regelrecht tanzen lassen“. Sie haben schon in frühen Zeiten Kirchenräume mit ihrer Musik erklingen lassen, wollen etwas von geerdetem Himmel zeigen, wollen Jubel und Fest sein für das Ohr und den ganzen Menschen. 

Blockfötenmusik der Renaissance, denn uns beschäftigt die Zeit der Renaissance, sie entdeckt wieder die Erde, den Leib, das Sinnliche. Naturforschung wird geradezu ein Teil der Theologie, woraus sich leider schmerzliche und schuldhafte Konflikte ergaben. Aber eigentlich handelt es sich um eine sehr religiöse Bewegung, die das Erdhafte und Leibhaftige, die Schöpfung als Fest und Auftrag wahrnimmt. Ein vitaler Gestaltungswille äußert sich in Wirtschaft und Kunst, in Geistes- und Naturwissenschaft, auch bei uns, als Blockflötenensemble St. Nicolai.

Es ist uns auch wichtig, eine Vernetzung des Blockflötenspiels mit meditativen Texten, Gebeten, sowie die Darstellung musikalischer Landschaften erfahrbar zu machen.

Wir möchten neue Klangräume erschließen unter dem Motto:

 

"Mehr tönen statt dröhnen"

Wir wollen dem Zuhörer Begegnungsräume für spirituelle Erfahrungen anbieten und öffnen.

 

Wo haben wir bereits gestaltet und gespielt?

  • Projekt: „Nacht der offenen Kirchen“
  • Roratemesse im Advent
  • „Karsamstag – Morgengebet“ in St. Antonius Hanselaer
  • innerhalb der Gemeindemesse zusammen mit der Nikolaus - Kantorei
  • evangelisches Gemeindefest in Kalkar

 

Hörbeispiele als MP3

 

Was sind unsere Zukunftspläne?

  • weitere kleine, musikalisch - individuelle und  spirituelle Projekte

Probenzeit

mittwochs um 20.30 Uhr
in der St. Nicolai-Kirche

Kontakt

Diakon Erich Mülder
Tel.: 02824/5499

 

Kantor Jan Szopinski
Tel.: 02824/92847

Kirchenchor St. Lambertus Appeldorn

Die verbriefte Gründung fand im Jahr 1838 statt und ist damit einer der ältesten Chör im Bistum Münster. Hauptsächlich gestaltet der Chor die Liturgie zu festlichen Anlässen. Zu den Gastauftritten zählen u.a. die Hofkirche in Dresden, die Basilika in Trier, die Stadtkirche in Straubing, die Klosterkirche in Springiersbach an der Mosel usw.

Im Repertoir befinden sich viele geistliche aber auch weltliche Stücke.

In der 40-jährigen Tätigkeit des verstorbenen Chorleiters Johannes Weyers gaben wir ca. 20 Kirchenkonzerte, teils mit Solisten und Orchester. Darüber hinaus standen etliche weltliche Konzerte auf dem Programm.

Zur jetzigen Zeit besteht der Chor aus 20 Mitgliedern.

Unter unserem neuen Chorleiter Gordon Achenbach singen wir "alte" Stücke, aber auch modernere Lieder, die vielleicht für neue Mitgleider interessant sind.

Der Chor nimmt gerne neue Mitglieder auf. Wir würden uns über neue Sängerinnen und Sänger sehr freuen. Kommt gerne auch zum Zuhören oder Mitsingen.

Probenzeit

Chorprobe ist donnerstags um 20 Uhr im Pfarrheim Appeldorn.

Kontakt

Ansprechpartner sind unsere Vorsitzende:

Elisabeth Thiel

Reiherstr. 9

47546 Kalkar-Appeldorn

Tel.: 02824/8715

 

oder Chorleiter Gordon Achenbach

Zur Bahn 1

46509 Xanten-Marienbaum

Tel.: 02804/8130

 

oder jedes Chormitglied

Männergesangverein Abendstern Niedermörmter

Der MGV versteht sich als aktiver Kulturkörper von Niedermörmter. Er wirkt bei Goldhochzeiten, Jubiläen und Einweihungen mit. Er gestaltet die Christmette, Kommunionfeiern sowie den St.-Martinszug im Dorf.

 

 

Unser Verein "Der MGV - Abendstern Niedermörmter"  besteht seit 1922, d.h. im Jahr 2022  werden wir nun das 100 jährige Bestehen angehen.

Zur Zeit sind wir 22 aktive Sänger mit einem Durchschnittsalter von 56 Jahren, wobei der jüngste Sänger gerade mal 26 Lenze zählt und der älteste 82 Jahre alt ist.

Im Vergleich zu anderen Männergesangvereinen sind wir recht jung und auch recht jung geblieben.

So lebt der Verein nicht nur von den wöchentlichen Proben jeden Donnerstag um 20 Uhr im Vereinslokal "Zur Jägerruh" an der Rheinstraße sondern er veranstaltet auch manche Dorfevents entweder in Eigenregie oder mit anderen im Dorf ansässigen Vereinen.

So ist vor allem das weit über die Kreisgrenze bekannte "Woyfest" ein fester Bestandteil der MGV-Aktivitäten.

Darüber hinaus organisieren wir den St. Martinszug und auch der jährliche "Almabtrieb" wird von vielen MGV - Mitgliedern unterstützt.

Die bekannten Karnevalssitzungen der Ladykracher in Niedermörmter werden von einigen aktiven Sängern (die Profis) in Form von musikalischen Auftritten bereichert.

Wir verstehen uns somit auch als ein aktiver Kulturkörper des Dorfes und untermalen durch unsere Auftritte Goldhochzeiten, Einweihungen und Jubiläen.

Im kirchlichen Bereich gestalten wir die weihnachtliche Christmette, Hochzeiten, ob grüne, silberne oder goldne und auch so manche Kommunionfeier.

Wir stellen öffentliche Konzerte in Eigeninitiative auf die Beine, nehmen aktiv an Leistungssingwettbewerben des Chorverbandes NRW teil und gestalten jährlich mit anderen Chören ein vorweihnachtliches Konzert in einer Kirche.

Um das Vereinsleben zu intensivieren, unternehmen wir gerne gemeinsame Fahrten. So besuchten wir beispielsweise die Stadt Budapest in Ungarn, die Insel Krk in Kroatien oder auch die Stadt Riga in Lettland.

Jedes Jahr endet für uns Aktive wie auch für alle passiven Sänger mit einem "Pferdefleischessen" als Weihnachtsfeier. Das hier kredenzte Menü hat schon einen gewissen Kultstatus erlangt.

Die musikalische Leitung unseres Chores ist zur Zeit vakant, da wir auf der Suche nach einem Dirigenten sind. Vorübergehend werden wir musikalisch geleitet von unserem aktiven Sänger Heinz Heselmann, welcher die Musik zu seinem Beruf gemacht hat.


Zu unserem Liedgut zählen wir nicht nur Standartlieder für MGV`s sondern vielmehr auch modernere Lieder und Schlager wie auch Evergreens, die wir gerne einstudieren.

So wurden Lieder wie: Niemals in New York , Schön war die Zeit, Männer oder auch englischsprachige Lieder  gerne in unser Repertoire aufgenommen.

Um den Verein weiterhin mit jungen dynamischen Stimmen zu verstärken, sind wir immer auf der Suche nach weiteren Sängern.

Wenn also jemand musikalisch ist und Spaß am Singen in einer geselligen und lustigen Männerrunde hat, so ist er jederzeit bei uns herzlich willkommen. Wir freuen uns über jede weitere Stimme - insbesondere über Stimmen für den unterbesetzten 1.Tenor.

                                                                                                                      Viktor Janssen im Januar 2019

                                                                                                                     Schriftführer des MGV-Abendstern

Kontakt

Bernd Janßen

Götze Woy 26

02824/8711

bernhardjanssen@t-online.de

 

www.mgv-abendstern.de

Termine

16. November 2019: St.-Martinszug

24. November 2019: Ehrenmahl

01. Dezember 2019: Adventskonzert in St. Barnabas Niedermörmter

Zwischentöne

Ich heiße Mechthild Brücker und bin die Chorleiterin der Gruppe Zwischentöne.

 

Die Zwischentöne sind mit 23 Sängerinnen besetzt.

 

Wir treten bei sämtlichen Anlässen auf, z.B. bei Familiengottesdiensten, Jugendmessen, Taizé-Gebeten, Trauungen, usw.

Kontakt

Mechthild Brücker

Schwäwelsweg 8

02824/999206

meggy.marry@gmx.de

ECCO

Gegründet wurde die Gruppe ECCO 1990 aus dem damaligen Jugendliturgiekreis. Den Neugeistlichen Liedern sind wir in all den Jahren treu geblieben. Angefangen haben wir als Gruppe ECCO mit den Musicals vom Heiligen Franziskus und vom Heiligen Antonius.
Die musikalische Gestaltung von Jugendkreuzwegen, Betstunden, Taizé-Gottesdiensten waren weitere Stationen unseres kirchenmusikalischen Wirkens.
Heute sind unsere Schwerpunkte die Gestaltung von Taizé-Abendgebeten, die Betstunde am Gründonnerstag, die jährliche Pfingstnovene und die musikalische Gestaltung einer Rorate Messe mit der Ausgabe des Friedenslichtes aus Bethlehem.
Uns alle verbindet die Freude am Singen.

 

Probenzeit

Die Proben sind Mittwochsabends nach Absprache um 20 Uhr im Gemeindezentrum Kalkar.

Kontakt

Leitung: Diakon Klaus Mohn
Dienstl. Kontakt:
Tel.: 02824 976510
E-Mail: heiliggeist-kalkar@bistum-muenster.de

Termine

Betstunde am Gründonnerstag in St. Pankratius
Pfingstnovene ab Freitag nach Christi Himmelfahrt in St. Nicolai

Singkids Appeldorn

Bei den Singkids handelt es sich um einen kleinen Projektchor, der mit Monika Hebing, Klara Hebing und Mechthild Brücker zu geplanten Anlässen in und außerhalb Appeldorns auftritt sowohl in Gottesdiensten als auch bei Feiern von Gemeindegruppen. Die Kinder kommen vorwiegend aus Appeldorn und freuen sich, wenn sich ihr Kreis vergrößert.

Kontakt

Ansprechpartnerin:
Monika Hebing
Tel.: (0 28 24) 53 76

Jugendorchester Wissel

Das Jugendorchester Wissel wurde im Jahr 1976 von engagierten Wisseler Bürgern gegründet. Das Stammorchester besteht heute aus ca. 35 Blasmusikern mit Schlagzeugbesetzung. Die musikalische Lei-tung des Stammorchesters hat Kilian Florijn, das Nachwuchsorchester wird von Gerd-Josef Verhoeven geleitet. Unser Repertoire reicht von traditioneller Blasmusik wie Marsch, Polka und Walzer über moderne Unterhaltungsmusik bis hin zur konzertanten, anspruchsvollen Blasmusik.
Unsere Aktivitäten beginnen jedes Jahr mit der Teilnahme an diversen Karnevalszügen und -veranstaltungen. Im Frühjahr veranstalten wir in Zusammenarbeit mit der BAG einen großen Blasmusik-Workshop mit etwa 200 Teilnehmern. Wenige Wochen später spielen wir dann unser Frühjahrskonzert, in dem wir unseren Gästen ein bunt gemischtes Programm präsentieren.
Nach den Osterferien spielen wir bei verschiedensten Anlässen wie der Wisseler Kirmes, bei Schützenfesten, Gottesdiensten, der Fronleich-namsprozession in St. Clemens und privaten Ständchen oder geben kleinere Konzerte. Nach den Sommerferien nehmen wir am großen Erntedankzug in Wissel teil bevor wir dann mit der Teilnahme an Martinszügen in Wissel, Grieth, Schneppenbaum und Warbeyen unsere Auftritte unter freiem Himmel beenden.
Am dritten Adventssonntag findet das traditionelle Adventskonzert gemeinsam mit der Kirchenchorgemeinschaft Wissel/Hönnepel in der Wisseler Kirche statt. Eine Woche später besuchen wir mehrere Alten-heime in der Umgebung, um die Bewohner mit unserer Musik auf Weihnachten einzustimmen. Die musikalische Gestaltung des Gottesdienstes am zweiten Weihnachtstag in Wissel schließt unser musikalisches Kalenderjahr ab.

Mehr Informationen auf unserer Homepage (hier klicken)

 

Probenzeit

Neue Musiker jeden Alters, sowie Seiteneinsteiger, sind jederzeit herzlich willkommen donnerstags zwischen 19:30 Uhr und 21:30 Uhr vorbei zu schauen!

Kontakt

Jugendorchester Wissel e.V., Sina Scherer (1. Vorsitzende)
Tel: 02824-9499633 / 0176-24631580
Mail: info@jow-wissel.de
Postfach 1415, 47541 Kalkar

 

Termine

So. 08.12.2019, 17 Uhr
Konzert mit dem Griether Shanty-Chor in kleiner Besetzung in St. Peter und Paul

 

So. 15.12.2019, 17 Uhr
Adventskonzert mit der Kirchenchorgemeinschaft Wissel/Hönnepel in St. Clemens

 

Do. 26.12.2019
Mitgestaltung der Hl. Messe am 2. Weihnachtstag in St. Clemens

 

Sa. 29.02.2020 - So. 01.03.2020, 9-17 Uhr
Blasmusikworkshop mit Abschlusskonzert in der Halle der Wisseler See-Terassen am Sonntag um 15:30 Uhr (der Eintritt ist frei!)

 

Sa. 28.03.2020, 19:30 Uhr
Großes Jahreskonzert des JOW in der Turnhalle in Wissel